Impressum
SCHIENE regional

© 1996-2013 Frank-D. Paßlick
zuletzt aktualisiert am 02.08.2009 / Impressum

mail Archiv früherer NVOG-Titelseiten

Nahverkehr im Ortenaukreis - NVOG

Streckenmeldungen Baustelle Rheintalbahn

Erfolgsmodell Schwarzwaldbahn

Ausbau der Rheintalbahn - es fehlen 800 Mio

www.posten60.de - ganz dicht dran an der Schwarzwaldbahn
Strecke, Tunnel, Betrieb, Geschichte, Fotos ...

"SCHIENE regional"  und "Nahverkehr im Ortenaukreis" sind nichtkommerzielle, private Internet-Projekte mit dem Ziel der Darstellung und Förderung des Schienenverkehrs in Mittel- und Südbaden und des ÖPNV mit dem Schwerpunkt Ortenau.


TGO-Prospekt: Alle Fahrkarten. Alle Preise.

TGO-Tarif stabil


 
2009 keine Fahrpreiserhöhung
aber Mobilitätsgarantie bei Verspätung!
Neue Kombikarte zum Schwarzwald-Baar-Kreis

Dieses Jahr keine Fahrpreiserhöhung - diese erfreulich gute Nachricht für alle Bus- und Bahnfahrgäste im Tarifverbund Ortenau (TGO) begrüßt Landrat Frank Scherer, Vorsitzender des TGO-Beirats - so beginnt die TGO-Pressemeldung vom 27.04.2009.

Alle bisherigen Fahrkarten bleiben 2009 preislich unverändert! Zusammen mit den unten aufgeführten neuen Angeboten werden diese im neu aufgelegten Tarifprospekt "Alle Fahrkarten. Alle Preise." vorgestellt. - Kostenlos erhältlich ab sofort an allen Fahrkartenverkaufsstellen.

Die bekannte übertragbare Jahreskarte "12 für 10" (12 Monate fahren, 10 bezahlen) kann ab August gegen geringen Aufpreis alternativ auch als Jahreskartenabonnement mit monatlicher Abbuchung bei der TGO beantragt werden.

Berufspendler, die aus dem Ortenaukreis kommend in Richtung VSB (Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar) auspendeln, können ab August mit der neuen Ergänzungskarte "TGO-Kombikarte-VSB" für nur 18 Euro pro Monat dessen Tarifzone 1 (Region Triberg) befahren.

Inhabern von Wochen-, Monats- und Jahreskarten Erwachsene sowie Schwerbehinderten wird dere TGO ab August eine Mobilitätsgarantie anbieten. Das bedeutet: Man darf auf ein Taxi umsteigen, wenn der Bus oder Nahverkehrszug auf einer Linie im TGO-Verbundraum mehr als eine halbe Stunde Verspätung hat - vorausgesetzt, es gibt keine andere geeignete Fahrmöglichkeit im öffentlichen Personennahverkehr. Die TGO übernimmt dann auf schriftlichen Antrag und unter Einreichung der Originalquittung die Kosten des Taxis bis zu 35 Euro (Wochen-/Monatskarten) bzw. 50 Euro (Jahreskarten).
Weitere Infos zur Mobilitätsgarantie, zur passenden Fahrkarte oder zum Fahrplan gibt es bei der TGO-Geschäftsstelle im Landratsamt, TGO-Hotline 0781/805-9643, oder im Internet unter www.ortenaulinie.de.

TGO-SchülerferienkarteDie ÖPNV-Unternehmen im Verbund haben übereinstimmend eine Nullrunde bei der Fahrpreisentwicklung 2009 befürwortet, da die stetig positive Fahrgastentwicklung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) der Ortenau - zuletzt plus 5 Prozent im Jahr 2008 - gemeinsam mit einer momentan geringen Preissteigerungsrate diese Möglichkeit eröffnete. Landrat Scherer: "Die dauerhaft gute Nachfrage im ÖPNV der Region sorgt maßgeblich dafür, dass die Fahrpreise 2009 stabil bleiben und trotzdem die laufenden Kosten abgedeckt werden können - die Bus- und Bahnfahrgäste werden damit unmittelbar für ihre Verkehrsmittelwahl belohnt".

Der positive Fahrgast- und Einnahmentrend im Verbund spielt sich insbesondere bei den erwachsenen Fahrgästen ab, die deutlich stärker als bisher den ÖPNV für ihre täglichen Fahrten nutzen. Die Verkäufe des "Job-Ticket Jahresabos" - der günstigsten Erwachsenenzeitkarte - sind, nach Angaben des Verbunds, um über 10 Prozent angestiegen. Das macht den TGO bezüglich der Fahrgeldeinnahmen immer unabhängiger vom Schülerverkehr, dessen Landesausgleichsmittel zuletzt stark begrenzt wurden, und damit freier in der gesamten Tarifgestaltung. "Diese Entwicklung im ÖPNV ist auch ein sehr guter Impuls für den ländlichen Raum, was mich besonders freut", so Landrat Scherer.